50 Prozent mehr Umsatz weil Du weisst was Deine Kunden wollen

50 Prozent mehr Umsatz weil Du weisst was Deine Kunden wollen. Mehr Umsatz weil Du Deinen Kunden kennst. Optimierung fängt schon da an, welches Thema du anfässt. Ist es überhaupt interessant? Wird danach wirklich gesucht? Wie oft wird es in die Suche eingegeben und wie viele Mitbewerber zu dieser Nische findet man auf der ersten Seite von Google, Yahoo und überhaupt… Was suchen deinen Kunden online? Wenn ich wüsste was genau meine Kunden als Suche eingeben, könnte ich meine Inhalte optimiert erstellen. Ich wüsste genau, wie ich die Headlines formulieren muss, um eine sehr große Anzahl meiner Kunden ansprechen zu können. Doch warum ist das so? Welche Fragen werden Google gestellt? Was geben die Leute ganz konkret ein?

50 Prozent mehr Umsatz weil Du weisst was Deine Kunden wollen

Die Keywords sind der Schlüssel. Wenn es früher gereicht hätte auf ein Keyword zu optimieren ist das heute bei milliarden von Websites nicht mehr ausreichend. Alarmanlage reicht als Keyword nicht mehr aus. Ein Keyword könnte eine ganze Wortgruppe sein. Doch wichtig ist jetzt zu wissen: Was genau will mein zukünftiger Kunde überhaupt wissen?

50 Prozent mehr Umsatz weil Du weisst was Deine Kunden wollen

Was will mein Kunde wissen

Mit dem „W-Fragen Tool“ findet man genau heraus was Leute so suchen, in Google®. So ergibt die Recherche nach „Alarmanlagen“ zum Beispiel ganze Sätze, die Suchende tatsächlich eingeben:

  • wie funktionieren alarmanlagen
  • wie funktionieren alarmanlagen in geschäften
  • wie gut sind funk alarmanlagen
  • wie gut sind abus alarmanlagen
  • wie sicher sind funkalarmanlagen
  • was kosten alarmanlagen
  • was bringen alarmanlagen
  • was kosten alarmanlagen fürs haus
  • was für alarmanlagen gibt es
  • was sind alarmanlagen
  • was kosten alarmanlagen für einfamilienhäuser
  • was taugen funk alarmanlagen

50 Prozent mehr Umsatz weil Du weisst was Deine Kunden wollen

Mit diesem Wissen könnte ich jetzt eine ganze Seite mit Inhalt füllen. Ich beantworte einfach genau diese Fragen, ganz konkret in meinen Texten. Schon habe ich Ideen für Fragen die beantwortet werden wollen. Wenn es jetzt bei dir im Kopf arbeitet, was genau man damit noch so alles anstellen kann… ja richtig: GuteFrage.net, Youtube, FAQ, Foren und Communities. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mit dem W-Fragen Tool kannst du so richtig loslegen und dir tonnenweise Inhalte erstellen oder erstellen lassen. 50 Prozent und mehr Umsatz sollte damit drin sein. Ich selbst erstelle gerade Ideen für mehr Content für verschiedene Projekte. Glaub mir, es wird so viel einfacher. Prüfst Du jetzt noch die Fragen aus dem W-Fragen-Tool mit dem Keywordtool und findest die 1. weitere relevante Keywords, filterst  die am meist gesuchten Fragen heraus, so kann dir keiner mehr in die Suppe spucken. Zumindest langfristig.

Schau Dir mal das SEO Tool an. Für mich war es ein Aha-Effekt und eine Erleichterung!

Deine Meinung dazu ist...?

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen