DSGVO 2018 – Handwerker geben auf

DSGVO 2018 – Handwerker geben auf und nehmen ihre Webseiten vom Netz. Viele Unternehmer in Deutschland kapitulieren und schalten ihre Webseiten ab. Das Marketing wird eingestellt. Leadgenerierung wird aufgegeben. In vielen meiner Telefonaten mit Handwerkern und Kleinbetrieben stosse ich auf Angst und „genervt sein“. Völliges Unverständnis für die neue Verordnung und vor allem Verärgerung über den Mehraufwand.

DSGVO 2018

DSGVO 2018

DSGVO 2018

Dabei wurde die neue Verordnung lang angekündigt und erläutert. Doch ein Malerbetrieb kümmert sich nicht so gern um die Webseite und das Umsetzen von Bürokratie aus Brüssel und Berlin. Der Handwerker bedient seine Kunden und führt die Aufträge aus. Damit verdient er sein Geld. Die Webseite hat er, weil man eine haben muss…heute.

video kill the radiostar

Kannst Du Dich an dieses Lied noch erinnern? Das Internet verändert alles. Wie sollen da alle noch mithalten? DSGVO ist auch nur ein Tropfen im Wasserfass der Bürokratie. Doch was nun tun?

Keiner der mit Kundendaten arbeitet kommt an der DSGVO vorbei. Jeder Unternehmer muss sich damit beschäftigen. Wer es kann, der beauftragt einen Experten, der die Arbeit übernimmt.

Im Umfeld der DSGVO 2018 entstehen neue Geschäftsbereiche und Nischen für Anbieter. Genau wie beim TÜV oder dem Zerttifizieren von  Brandschutz und Arbeitsschutz in Betrieben werden auch hier Experten von den neuen Verordnungen profitieren.

DSGVO Monitor für Deine Webseiten

Eine dieser neuen Anwendungen ist der DSGVO Monitor. Mit dem DSGVO Monitor erfüllen Sie Ihre Nachweispflicht bei einer Prüfung und vermeiden so Strafen durch Ihre zuständige Aufsichtsbehörde.

Prinzipiell ist es wie mit dem TÜV. Keiner mag es aller 2 Jahre sein Auto zur Untersuchung zu bringen. Doch die Strassen sind sicherer geworden.

DSGVO 2018 regelt wie mit Deinen, meinen Daten und denen unserer Kunden umgegangen wird. Wir mögen es nicht, doch der Missbrauch damit verringert sich vielleicht mit der Zeit. Was denkst Du über die DSGVO?

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: