FutureNet – Wer braucht schon ein zweites Facebook

FutureNet – Wer braucht schon ein zweites Facebook. In diesem Artikel vergleiche ich mal Funktionen und Aufbau von FutureNet mit anderen Social Networks. Vor- und Nachteile der Plattform liste ich nach meinen Erfahrungen und Eindrücken hier auf. Ist natürlich nur eine Diskussionsgrundlage und ich lege keinen Wert auf Vollständigkeit. Vielmehr ist dieser Artikel eine Spiegelung meiner Meinung über FutureNet. Ich gehe hier auf folgende Themen ein. Funktion des FutureNet Club, das Werbeportal FutureAdPro und den Coin Futuro. Zum Futuro selbst schrieb ich ja schon einen Artikel.

Futuro Coin – Futurenet Kryptowährung

FutureNet – Wer braucht schon ein zweites Facebook

Ich gebe zu, jahrelang habe ich FutureNet kaum Beachtung geschenkt, weil ich genau diesen Satz im Kopf hatte. Aufmachung und Funktion gleichen Facebook enorm. Wozu braucht man es denn? Jedoch gibt es so viele verschiedene Plattformen, dass es sich schon fast erübrigt. Doch kommen wir zu ein paar wichtigen Punkten im Vergleich mit Facebook:

Ähnlich wie in Facebook kann der Nutzer auch in FutureNet Club ein Profil anlegen und sich mit Freunden vernetzen. Funktionen wie Fanpage und Gruppen sind ebenfalls vorhanden. Derzeit sind die Funktionen zwar nicht so gut ausgebaut wie in Facebook, doch ist die Funktionalität vorhanden. Wer sich also bei Facebook nicht mehr so wohl fühlt, könnte hierhin ausweichen.

Gerade die Skandale um Datenmißbrauch bei Facebook verjagen viele Nutzer. In Europa kommt die Datenkrake langsam nicht mehr so gut an. FutureNet schon nicht so ein Datensammler zu sein, was ich jedoch nicht zu 100 Prozent versichern kann. Werbung findet man in FutureNet Club auf jeden Fall sehr häufig.

Zumindest die Zielgruppe von FutureNet Club ist auch ein andere. Facebook ist vorwiegend auf den Endkunden ausgerichtet und als „Freundesnetzwerk“ angelegt. Anders FutureNet. Hier zielt man auf Menschen, die sich gern geschäftlich austauschen bzw. bei denen der Gedanke ans Geld Einfluss auf die Entscheidung pro oder contra der Plattform haben. Die Leute sind sich also bewusst, dass sie hier mit Werbung konfrontiert werden. Wie LinkedIn oder Xing ist FutureNet Club eher ein Business-Netzwerk.

An der Technik und vor allem der Seitenladegeschwindigkeit wird sicher noch gearbeitet. technisch hat FutureNet gegenüber Facebook auf jeden Fall noch Nachholebedarf. Laut Unternehmenszahlen sind weitaus mehr als 2 Millionen Menschen hier aktiv. Mitglieder der Plattform kommen aus Europa, vorwiegend Polen und Deutschland und auch Asien. Da gibt es noch viel Luft nach oben.

FutureNet – Wie verdient die Firma Geld – Future Adpro

Werbung macht den großen Anteil aus. FutureNet scheint viel Geld über Werbung einzunehmen. Diverse Anzeigen sind im Blickfeld des Nutzers. Da die Zielgruppe vorwiegend aus Geschäftsleuten besteht, sind alle offen für Werbebuchungen. So ist es verständlich das FutureNet ein internes Werbeportal betreibt. Mit Future Adpro steht dem Nutzer ein Platz für Werbung an andere Mitglieder bereit. Besonderheit bei FutureNet ist generell: Der User wird am Gewinn des Unternehmens beteiligt. Also gibt es im Business Bereich viele Wege für den Nutzer mit der Plattform mitzuverdienen. Das geht häufig über den Part Werbung, also auch über Mitglieder-Rekrutierung.

FutureNet – Mitglieder profitieren am Erfolg

Das System ist ausgeklügelt. Über Mitgliedseinnahmen finanziert das Unternehmen einen Teil der Erträge und schüttet Gewinne auch gleichzeitig an Mitglieder wieder aus. Grundsätzlicher Unterschied zu Facebook!. Hier sind die Nutzer an Werbeeinnahmen beteiligt. Das funktioniert schon seit einigen Jahren.

Werbemöglichkeiten bei FutureNet

  • Beiträge im FutureNet Club sponsorn
  • Future Adpro nutzen (Business Backoffice)

Futuro Coin – Einnahmen mit Kryptowährungen

Dem Trend folgend finanziert sich FutureNet auch über den eigenen Coin: Futuro (FTO). Dieser wird bereits an diversen Börsen gehandelt. Hier strebt man ebenfalls ein interessantes Geschäftsmodell an. Ziel ist es auch hier als Zahlungsanbieter bzw. Schnittstelle zu fungieren. Mit einem Netzwerk von über 2 Millionen Nutzern durchaus profitabel.

Um Aufmerksamkeit auch bei der neuen Generation zu finden, wurde in 2018 ein Online Spiel heraus gebracht, mit der man Futuro Coins sammeln kann. Funktion ist an die Spielweise von „Pokemon Go“® angelehnt. Für mich bedeutet das: Die Firma geht moderne Wege. Finde ich also gut.

Der große Unterschied – FutureAdPro

Revshare hat leider in den letzten Jahren durch einige Abzocker stark gelitten. Was aber ist der große Unterschied von FutureAdPro und allen anderen?

FutureNet Werbeplattform

FutureNet AdPro

Grundsätzlich ist die Idee eines Revshare gut. Das Wort Revshare setzt sich aus den zwei Worten Revenue Sharing zusammen und bedeutet so viel wie: Gewinnverteilung oder auch Erfolgsbeteiligung. Allerdings gilt, wer Gewinne verteilen möchte sollte auch erst einmal Gewinne einfahren!

Was ist FutureAdPro und warum ist es anders als andere Revshare?

FutureAdPro gehört zum FutureNet Universum. Die Idee von FutureNet wurde 2012 geboren, 2013 wurde dann die Firma FutureNet gegründet und ging 2014 erfolgreich online mit einer schnell wachsenden Community. Das Design von FutureNet erinnert stark an Facebook. Beim genaueren Hinschauen gibt es allerdings schon gewaltige Unterschiede.

Genau wie auch bei Facebook hat jedes Mitglied die Möglichkeit kostenpflichtig Werbung für sein Business zu schalten. Targetierung ist über Länderwahl, die Sprache, Alter und Geschlecht der Zielgruppe möglich.

Nach den ersten zwei erfolgreichen Jahren hat FutureNet Anfang 2016 das Revshare Werbeprogramm FutureAdPro gestartet und im Februar 2018 dann den Futuro Coin!

Jetzt kostenlos anmelden und Starten

 

FutureNet ist damit das erste Social Network mit eigener Kryptowährung

Der wirklich große Unterschied ist, dass man wirklich nur Gewinne verteilen kann, wenn es auch vorher schon Gewinne gab. Alles andere ist nur eine Umverteilung von Geldern, was oft genug geschah und nie lange gut ging. Inzwischen ist FutureAdPro für die Mitglieder ein sicherer Hafen geworden, der seit mehr als 2 Jahren sehr zuverlässig funktioniert!

Das FutureNet Modell in der Kurzbeschreibung: Ein FutureAdpack kostet 50$ und damit erwirbt man 800 Werbeeinblendungen. Dieses Werbepaket läuft ca. 120 Tage. Wer jeden Tag selber 10 verschiedene Werbungen von anderen Mitgliedern anschaut, wird dafür finanziell belohnt.

FutureAdPro läuft dank der vielen FutureNet Zweige sensationell gut!

Welche Zweige hat FutureNet noch an Board?

FutureNet Geschichte

Jetzt kostenlos anmelden und Starten

 

Jeder sollte sich einmal die Sparten von FutureNet genauer anschauen. Hier z.B eine Vorschau darauf, was kommt wenn Du bei Google FutureNet Sports ein gibst:

FutureNet Sports

FutureNet und der Sport

FutureNet Cafe

FutureNet Cafe

 

Jetzt kostenlos anmelden und Starten

 

Wir helfen Dir in unserem Team gern weiter. Für FutureAdPro, gibt es übrigens die brandneue FutureNet Academy, die Du Dir hier auch einmal anschauen kannst:

https://www.futurenet.training/futureadpro

FutureNet Akademie

 

Fazit zu FutureNet

FutureNet ist kein zweites Facebook und braucht sich nicht zu verstecken. Es wird eine etwas andere Zielgruppe angesprochen. Als Nutzer ist man nicht so gläsern wie bei den großen Social Networks, zumindest scheint es so. Als aktives Mitglied kann man am Gewinn des Unternehmens teilhaben. In Deutschland ist FutureNet noch nicht so bekannt. Es gibt also noch viel Potenzial für Menschen im Empfehlungsgeschäft.

An der Technik muss noch gefeilt werden. Heute erwartet man einfach einen superschnellen Seitenaufbau und volle Funktionalität. Das Unternehmen FutureNet stellt sich breit auf und schließt einige gute Kooperationen. So ist mit einem großen deutschen Fußballverein ein Vertrag zustande gekommen. FutureNet – Wer braucht schon ein zweites Facebook… Keiner. Doch ist Futurenet ein super Alternative von genervten Nutzern, die gern mal unter sich geschäftlich sein wollen und Werbung nicht als Teufelswerk betrachten.

Deine Meinung dazu ist...?

%d Bloggern gefällt das: