Futuro Coin im freien Fall – FutureNet und Kryptowährung ist eine gute Geschäfts-Idee für unsere Zeit. Eine Community (FutureNet) mit knapp 2 Millionen Mitgliedern weltweit geht an den Start mit eigenem Coin (Futuro / FTO). Lange angekündigt und gut umgesetzt. Ein erstes Fazit nach dem Start.

Was ist FutureNet

Futurenet macht den Spagat zwischen Facebook und LinkedIn. Design ist angelegt an Facebook, die Zielgruppe ist eher ähnlich der von LinkedIn. 2 Millionen Nutzer weltweit sprechen von einer erfolgreichen Community. Die Frage ist natürlich: woher kommen die Nutzer und wie aktiv sind sie? Scheinbar kommen viele Futurenet User aus Asien. Wie hoch die Aktivität der Nutzer ist… Ist die Frage wie aktiv sind Facebook Nutzer im Vergleich zu den Nutzern auf Futurenet.

Für mich stellt sich die Frage: Wenn es etwas wie Facebook und LinkedIn schon mehrfach gibt, warum sollte ich dann Futurenet User werden? Rein aus dem Geld verdienen sicher nicht. In Zeiten wo bei Google und Facebook die Werberichtlinien wieder strenger werden, suchen natürlich viele Vertriebler neue Werbemöglichkeiten. Da bietet sich Futurenet z.B. an.

Nicht nur das man in der Timeline Beiträge als Werbung platzieren kann (ähnlich wie bei Facebook) hat Futurenet auch noch eine interne Werbeplattform bei der man fürs Werbung ansehen bezahlt wird. Dieses Geschäftsmodell ist nicht neu und schon von Beginn an bei Futurenet eingebaut. Future-Net gibt es ja nun schon einige Jahre.

FutureNet und Kryptowährung

Community und Kryptowährung passt im ersten Moment nicht ganz so zusammen. Nun frage ich mich: Warum macht eine Community-Plattform ein ICO? Ein ICO eignet sich hervorragend um Geld einzusammeln. Geld für weiteres Wachstum und Ausbau der Plattform, Geld zum Ausbau des Geschäftsmodelles. Für mich macht das alles Sinn, wenn in die Zukunft gedacht wird. Wer daran glaubt kann sich an dem Erfolg beteiligen und Futuro Coins kaufen. Handelbar sind Futurocoins unter anderem auf Yobit.

Futuro Coin im freien Fall - FutureNet und Kryptowährung

Futuro Coin im freien Fall – FutureNet und Kryptowährung

Futuro Coin im freien Fall

Der Futuro Coin im freien Fall auf Yobit.com. Seit dem Start des Handels und des Minings kennt der Kurs des Futuro (FTO) nur den Weg in Richtung Süden. Woran liegt das? Der Futuro (FTO) ist aufgesetzt auf der Technologie des Dash. Die Leute die bisher den Dash minen mussten leider feststellen, das es sich nicht mehr lohnt. Die Kosten für das Dash-Mining sind einfach zu hoch. Deshalb verkauften viele Miner ihre noch nagelneuen Geräte zu Spottpreisen. Andere Dash Miner begannen jedoch den FTO zu minen, denn mit Dash-Minern kann auch der Futuro erzeugt werden.

Leider werden die so geminten FuturoCoins massiv auf den Markt geworfen, so das der Kurs in weniger als einer Woche sich halbierte. Offenbar hat sich jedoch ein Boden gefunden, denn bei knapp 9 $ pro FTO war scheinbar der Südpol gefunden. Jedenfalls sieht es heute so aus, denn die Kurse sind derzeit bei etwa 10 $.

Futuro Mining

Natürlich kann man den FTO mit Dash-Minern selbst erzeugen. Das FuturoNetwork bietet jedoch auch Mining-Pakete (Cloud Mining) an. Für alle den es zu laut oder zu aufwendig ist selbst Miner zu betreiben. Auch hier gehen die täglichen Ergebnisse natürlich zur Zeit herunter, da viele Miner der Dash-Community aktiv sind und somit weniger pro Position zu verteilen ist, um es einfach auszudrücken. Die Hoffnung besteht, das sich das in Zukunft ändert.

Spannend wie es weiter geht…

Es gibt weitere Communities, die sich Kryptowährungen verschrieben haben. Die interessanteste scheint mir derzeit diese zu sein: Ormeus Global

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: