Google Ranking verbessern mit WordPress – Google Indexierung anstoßen

Google Ranking verbessern mit WordPress – Google Indexierung anstoßen bringt den schnellen Eintrag bei der Suchmaschine. Im Prinzip kann man in wenigen Minuten wissen, welche Platzierung man erreicht hat. In diesem Beitrag zeige ich , erstens wie Du WordPress für SEO nutzen kannst und zweitens die Du Google dazu bekommst, Deine neue Webseite sofort zu indexieren. Eine Anleitung für Anfänger.

Google Ranking verbessern mit WordPress – Google Indexierung anstoßen

WordPress halten viele einfach nur für einen Baukasten. Doch der weitaus größte Teil aller Webseiten sind tatsächlich mit WordPress gestaltet. Deshalb gibt es eine große WordPress Community. Viele Programmierer erstellen nützliche Tools für die Anwender. So ist es mit WordPress sehr leicht alle möglichen Web-Projekte schnell umzusetzen. Der einfache Blog, eine Online Visitenkarte bis hin zu ganzen Firmenpräsenzen und Online Shops. Es gibt alle möglichen Anwendungen für WordPress-Nutzer. Deshalb ist WordPress das Tool für mich, wenn ich eine Webseite baue.

Google Ranking verbessern mit WordPress

Google Ranking verbessern mit WordPress

Google Ranking verbessern mit WordPress

Mit Plugins werden in WordPress Tools bezeichnet, kleine Software-Programme, die bestimmte Funktionen ausüben. Für die Suchmaschinenoptimierung werde diverse Plugins angeboten. Für den Anfänger empfehle ich Yoast SEO und Jetpack zu nutzen. Denn mit diesem Plugins kann der User die meisten Aufgaben hervorragend lösen. Jetpack hilft bei vielen Einstellungen und Verbindungen mit anderen Social Networks. Mit Yoast SEO hat man das Werkzeug in der Hand optimierte Texte für die Suchmaschinen zu erstellen. Ein Ampelsystem zeigt an wie gut der Text optimiert ist. Darüber hinaus erhält der Autor konkrete Handlungsempfehlungen um Lesbarkeit und SEO des Beitrages zu verbessern. Allein mit diesen beiden Tools hat man brachiale Werkzeuge zur Hand. Und der Anfänger kommt damit wunderbar zurecht.

 

Google Indexierung anstoßen

Wie Du Google dazu bekommst, Deine neue Webseite sofort zu indexieren. Mit diesem Tipp kannst Du die Google Indexierung Dauer verkürzen und zwar drastisch. Damit eine Seite bei Google aufgenommen wird, muss Google wissen dass diese Seite existiert. Kleine Programme durchsuchen permanent das Netz nach Inhalten. Sollen sie Deine Seite finden muss entweder eine andere Seite auf dich verweisen (verlinken) oder die Programme finden dich per Zufall.

Du kannst Google natürlich auch direkt verraten, dass Du einen neuen Beitrag oder Seite gerade fertig gestellt hast. Dazu meldest Du Deine Seite mittels der Google Webmastertools an. Jetzt kannst Du jeden neuen Beitrag sofort nach dem Veröffentlichen durch Google Webastertools anmelden. Dazu musst Du nur das Crawlen bei Google beantragen.

Google Indexierung anstoßen

Google Indexierung anstoßen

Wie lange dauert Google Crawling

Innerhalb weniger Minuten wird nun Google Deine Webseite indexieren. Wie lange das konkret dauert, kann keiner mit Bestimmtheit sagen. Die Dauer wird von vielen Faktoren bestimmt. Aber du musst keine Wochen oder Monate warten, bis Dein Beitrag in Google zu finden ist. Werde aktiv und Google wird Dich belohnen. Ein kleines Video zeigt wie Du Artikel manuell bei Google indexieren kannst.

Erst den Beitrag veröffentlichen. Dann bei den Webmastertools crawlen lassen. Sobald der Beitrag oder die Seite indexiert ist, kannst Du sehen wie gut Deine Optimierung ist. Bist Du nicht auf Seite 1, so musst Du weiter optimieren. Es hilft Backlinks aufzubauen. Das teilen in Social Networks bringt ebenfalls Traffic auf Deine Seite. Mit ein wenig Arbeit im Vorfeld und Optimierungen danach kannst Du Deine Position in Google auch halten oder verbessern.

Google Ranking verbessern mit WordPress - Google Indexierung anstoßen

Google Ranking verbessern mit WordPress – Google Indexierung anstoßen

Zusätzliches Teilen über Facebook und Twitter manuell auszuführen kann auf Dauer arbeitsaufwendig werden. Deshalb empfahl ich oben das Plugin Jetpack. Jetpack unterstützt Dich dabei sofort nach der Veröffentlichung deinen Beitrag über Deine sozialen Netzwerke zu verbreiten. Das hilft Dir Deinen Kollegen, Kunden und Freunden zu sagen: Hey, ich habe einen neuen Beitrag zum Thema yxz gerade geschrieben. Wenn Du mehr wissen willst, lies hier mehr.

Liste anschreiben wenn vorhanden

Hast Du Deine Leser in einer Liste, dann informiere auch dort über den neuen Artikel. Auch hier kannst Du auf Plugins von WordPress zurück greifen. Ich mache das jedoch nach wie vor manuell. Das Posten in den sozialen Netzen habe ich aber weitestgehend automatisiert. Jedesmal wenn ich einen Artikel veröffentliche, wird das auf meiner Facebook-Seite gepostet, in Google Plus veröffentlich, in der WordPress.com-Community auf meinem Profil gepostet, es gibt einen Tweet auf Twitter. Dazu nutze ich Jetpack und ergänzend nutze ich die Seite IFTTT, um auch andere Kanäle wie Google Blogs für das Teilen zu nutzen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: